AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB

 

§ 1 Geltungsbereich

1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, Verträge, Lieferungen und Geschäftsbeziehungen zwischen Feigro.de vertreten durch den Inhaber Mike Feistel (im folgenden Verkäufer) und seinen Kunden (im folgenden Kunde).

2) Das Warenangebot in unserem Online Shop richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

3) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn die nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird schon jetzt widersprochen.

4) Vertragssprache ist ausschließlich deutsch.

 

§ 2 Vertragsabschluss

1) Die Warenpräsentation im Online Shop stellt keinen verbindlichen Antrag auf den Abschluss eine Kaufvertrages dar. Es handelt sich um eine unverbindliche Aufforderung/Angebot die Waren im Online Shop zu bestellen.

2) Durch anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab (§145 BGB). Unmittelbar vor Abgabe dieser Bestellung können Sie die Bestellung noch einmal überprüfen und ggf. korrigieren.

3) Nach Eingang des Kaufangebots/Bestellung erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Kaufangebots dar. Ein Vertrag kommt durch die Eingangsbestätigung noch nicht zustande.

4) Ein Kaufvertrag über die Ware kommt erst zustande, wenn wir ausdrücklich die Annahme des Kaufangebots erklären  (Auftragsbestätigung/Bestellbestätigung).

 

§ 3 Preise

1) Die auf der Internetseite angebotenen Preise sind in EUR und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich beim Paketversand zzgl. Der jeweiligen Versandkosten und soweit angegeben zzgl. Pfand.

2) Bei Bestellungen mit Direktlieferung unter 35,- € erheben wir eine Liefergebühr von 3,99 € pro Bestellung. Bei Bestellungen mit Direktlieferungen über 35 € erheben wir keine Liefergebühren.

3) Für alle Produkte zahlen Sie den Preis, der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung auf der Internetseite angezeigt wird. Dieser Preis wird ebenfalls auf Ihrer Rechnung angegeben.

§ 4 Zahlungsbedingungen / Verzug

1) Die Zahlung des Bestellung erfolgt aktuell wahlweise über Zahlung auf Rechnung oder PayPal.

2) Sie haben die Kosten zu tragen, die infolge einer Rückbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund von Ihnen falsch übermittelter Daten der Bankverbindung entstehen.

3) Feigro.de behält sich vor das Kundenkonto zu sperren sofern Zahlungsausfälle und oder Zahlungsverzögerungen widerholt oder aufgrund unsachgemäßen Vorgehens auftreten.

4) Der Rechnungsversand erfolgt elektronisch an die von Ihnen bei der Bestellung oder im Kundenkonto angegebenen E-Mailadresse. Mit Kenntnisnahme unserer AGB stimmen Sie dem elektronischen Versand zu.

5) Rückzahlungen erfolgen auf dem gleichen Weg, wie wir Ihre Zahlungen erhalten haben.

6) Beim Kauf auf Rechnung behalten wir uns eine Bonitätsprüfung vor.

7) Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an Sie versandt wird, wird eine Mahngebühr in Höhe von 2,50 € berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.

 

§ 5 Bestellung und Lieferung

1) Die Bestellung wird von uns in dem Umfang zusammengestellt, wie Sie diese ausgewählt haben, und zu der von Ihnen angegebenen Lieferadresse durch Direktlieferung oder per Paketdienst ausgeliefert (bis zur Wohnungstür, oder anderer vereinbarter Ablegeort bzw. in die Thermobox). In seltenen Fällen kann es vorkommen das einzelne Lebensmittel nicht lieferbar sind, hierüber werden wir Sie unverzüglich informieren. Sollten einzelne Lebensmittel nicht verfügbar sein werden wir die restliche Bestellung trotzdem ausliefern. Eine Nachlieferung der nicht lieferbaren, verderblichen Ware erfolgt nicht. Der Mindestbestellwert für eine Versandkostenfreie bzw. Lieferpauschalenkostenfreie Lieferung beträgt 50 €. Bei Direktlieferungen mit eigenen Fahrzeugen und einem Bestellwert von unter 50 € werden 2,50 € Lieferkostenpauschale berechnet.

2) Die Lieferung der Waren erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, an die von Ihnen angegebene Adresse. Unsere Lieferungen werden in Papiertüten und in Thermopapiertüten mit Kühlakkus ausgeliefert. Sofern eine Thermobox vorhanden ist, muss diese sichtbar an den vorher mitgeteilten Ort abgestellt werden sodass der Fahrer die Waren in der Box abstellen kann. Die Thermoboxen sollen nicht an einem Ort mit direkter Sonneneinstrahlung platziert werden. Die Kühlakkus halten die Kühlpflichtige Ware 24h bei erforderlicher Temperatur. Die Auslieferung der Ware bzw. das Ablegen der Ware wird von unseren Fahrern fotodokumentiert. Nach der Auslieferung der Ware befindet sich der Verantwortungsbereich beim Kunden. Lieferungen sind nur in den freigegebenen Orten möglich.

3) Bei der Bestellung loser Ware, die kundenindividuell abgewogen wird (z.B. Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Käse), kann es zu Mengenabweichungen kommen. Der zu zahlende Preis wird auf Basis des Grundpreises ermittelt. Der Grundpreis wird in EUR je Mengeneinheit (z.B. EUR je 100ml, 100g, 1kg, 1l). Der durch den Kunden zu zahlende Preis bezieht sich dann auf die tatsächlich abgewogene Menge. Dadurch kann es zu leichten Unterschieden zwischen den im Online Shop angegebenen Preisen und den tatsächlich abgerechneten Preisen kommen.

 

§ 6 Eigentumsvorbehalt

1) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

2) Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gilt ergänzend folgendes:

Wir behalten und das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen Ausgleich alles Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor. Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.

Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerben wir Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum Zeitpunkt der Verarbeitung.

Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

 

§ 7 Mängelhaftung (Gewährleistung)

1) Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

2) Der Käufer ist gehalten, die angegebenen Mindesthaltbarkeitsaufdrucke auf den Proukten zu beachten.

3) Der Kunde wird gebeten, angelieferte Ware unverzüglich auf offensichtliche Transportschäden zu prüfen und bei freigro.de zu reklamieren. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche. Das Obst und Gemüse kann unter Umständen Druckstellen aufweisen und hat verschiedene farbliche und förmliche Eigenschaften. Dies sind keine Schäden am Produkt sondern eine Laune der Natur.

4) Soweit Sie Unternehmer sind, gilt abweichend:

Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere Angaben und die Produktbeschreibung des Herstellers/Produzenten als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers/Produzenten.

Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und feigro.de offensichtliche Mängel innerhalb 7 Tagen ab Empfang der Ware in Textform (E-Mail, Fax) anzuzeigen. Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.

Bei Mängeln leistet Feigro.de nach eigener Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mängelbeseitigung fehl, können Sie entweder Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweitem Versuch als Fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Im Falle der Nachbesserung muss Feigro.de nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.

Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Anlieferung der Ware. Die verkürzte Gewährleistungsfrist gilt nicht für Feigro.de zurechenbare verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist, sowie bei Rückgriffansprüchen gem. §478, §479 BGB.

§ 8 Haftung

1) Der Verwender haftet unbeschränkt für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden, bei arglistigem Verschweigen von Mängeln, bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie sowie für Körperschäden. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben hiervon unberührt.

2) Für sonstige Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet der Verwender nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht) und sofern die Schäden aufgrund der vertraglichen Verwendung der Ware typisch und vorhersehbar sind. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadenersatz, insbesondere für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Soweit die Haftung von dem Verwender ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

§ 9 Widerruf

1) Sofern der Kunde Verbraucher ist, steht ihm grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern im Rahmen einer Bestellung Waren zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg geliefert werden.

- an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder mehreren Stücken geliefert wird.

2) Um das Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns

Feigro.de
Inhaber: Mike Feistel
Kirchheimer Str. 37
73269 Hochdorf
Tel: 07153 – 000 00 00
E-Mail: info@feigro.de

Mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder einer E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigelegte Muster- Widerrufsformular  verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

3) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei uns eingegangen ist. Wir diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas andere vereinbart. In keinem Fall werden wir Ihnen wegen dieser Rückzahlung entgelte berechnen.

Wir können die Rückzahlung für paketversandfähige Waren verweigern, bis wir diese Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie diesen Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die paketversandfähigen Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über Ihren Widerruf des Vertrags unterrichten an Feigro.de Inhaber: Mike Feistel, Gentenriedweg 10, 73061 Ebersbach zurück zusenden oder zu übergeben.
Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die paketversandfähigen Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen abschicken.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung paketfähiger Waren sowie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung nicht paketversandfähiger Waren.

Sie müssen über einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

4) Ausschluss bzw. Erlöschungsgründe

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen bzw. Fernabsatzverträgen

a) zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten wurde.

b) zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

c) zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abbonementverträgen.

d) zur Lieferung von alkoholhaltigen Getränken, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat.

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen / Fernabsatzverträgen

a) zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung aufgrund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

b) zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

c) zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 

§ 10 Sonderkündigungsrecht, Kündigungsfrist bei „Abo“ Lieferungen

1) Das Abonnement der „Abokisten“ hat keine Mindestlaufzeit. Der Kunde kann jederzeit, mindestens jedoch 14 Tage vor der letzten gewünschten Lieferung, schriftlich (per Post oder E-Mail) kündigen. Die Kündigung ist an folgende Adresse zu entrichten.

Feigro.de
Inhaber: Mike Feistel
Kirchheimer Str. 37
73269 Hochdorf
A-Mail: info@feigro.de

Maßgeblich für die Berechnung des Fristbeginns ist der Eingang des Schreibens beim Verwender.

2) Das Recht zur Fristlosen Kündigung aus wichtigen Grund bleibt hiervon unberührt.

 

§ 11 Online Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt folgende Plattform zur Online Streibeilegung (so. OS) bereit:
Plattform der EU Kommission zur Online Streitbeilegung: www.ec.europa.eu/consumers/odr

Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

§ 12 Anschrift

Geschäfts- bzw. Postanschrift

Feigro.de
Inhaber: Mike Feistel
Kirchheimer Str. 37
73269 Hochdorf

Tel: 07153 – 000 000

Liefer- und Rücklieferanschrift:

Feigro.de
Gentenriedweg 10
73061 Ebersbach an der Fils

 

§ 12 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise ungültig sein, oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll, soweit rechtlich zulässig, eine andere angemessene Regelung gelten, die wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben und gewollt haben würde, wenn sie die Unwirksamkeit der Regelung bedacht hätten.

 

§ 13 Schlussbestimmungen

1) Auf die Rechtsbeziehung der Parteien ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anwendbar. Für den Fall, dass der Käufer Verbraucher ist, gilt dies nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

2) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.

 

Hochdorf, den 09.08.2019

 

 

 

Zuletzt angesehen